häufig gestellte Fragen

Am Probetag wollen wir Ihren Hund kennenlernen.

Und zwar ohne, dass Sie dabei sind. Im Urlaub wollen Sie ja auch nicht dabei bleiben, oder?

Der Probetag kann an Werktagen in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr absolviert werden. An diesem Tag sollte der Hund mindestens 3 Stunden bei uns bleiben.

Wir nehmen Hunde ab der 9. Lebenswoche auf.
Für den Welpen ist das ganze Leben neu. Neues zu Hause, neue Menschen etc.

Wenn er von Anfang an die HuTa kennt, gehört diese ganz selbstverständlich zu seinem Leben dazu.

Bitte lassen Sie beim Tierarzt einen Schnelltest auf Parvovirose machen und bringen Sie uns das Ergebnis mit.

In unseren Zwingern stehen isolierte Hundehütten und Körbchen / Liegen zur Verfügung.

Selbstverständlich können Sie eigene Körbchen, Schlaf-Boxen, Decken oder Kissen mitbringen.

Futternäpfe haben wir in ausreichender Menge. Bitte bringen Sie daher keine Näpfe mit. Auch Federkissen oder -decken sind ungeeignet.

Für mitgebrachte Gegenstände können wir keine Haftung übernehmen.

Nein, wir nehmen auch unkastrierte Rüden auf.

Wenn Ihre Hündin läufig ist (oder während des Aufenthaltes in der HuTa wird), kann sie entweder alleine oder in einer Gruppe mit anderen Hündinnen untergebracht werden. Da dies jedoch einen erhöhten Aufwand bedeutet, sind hier pro Tag 8,- € Aufschlag zu zahlen.

Dies ist ein menschliches Denken. Der Hund weiß nicht, dass wir diese Räume Zwinger nennen.

Wir vergleichen den Aufenthalt Ihres Hundes gerne mit einem Ferienlager für das Kind. Das Kind schläft auch das ganze Jahr über nicht im Zelt, trotzdem ist das Ferienlager ein Highlight und mit sehr viel Spaß verbunden.

Unsere Zwinger sind so angeordnet, dass die Hunde sich sehen und Kontakt zueinander haben, auch wenn sie in ihrem Zwinger „alleine“ sind. Somit sind die Hunde nie wirklich alleine. Dies ist ein Vorteil gegenüber abgeschlossenen Zimmern, in denen die Hunde keinen Kontakt zueinander haben.

Unsere Zwinger bestehen übrigens aus einem Holzhaus, vor dem ein Auslauf aus Zwingerelementen angebracht ist. Der Hund kann also wählen, ob er lieber drinnen oder lieber draussen liegen möchte.

Bitte bringen Sie Medikamente und / oder Spezialfutter mit. Wir verabreichen beides nach Ihren / Ihres Tierarztes Instruktionen.

Selbstverständlich nicht.

Die Hunde werden bei uns, sofern gruppentauglich, den ganzen Tag in sorgfältig zusammengestellten Gruppen in den 5 zur Verfügung stehenden Ausläufen gehalten.

Nicht gruppentaugliche Hunde werden abwechselnd in einen Auslauf gelassen und können dort alleine laufen.

Wir möchten den Impfpass und die Bestätigung über eine Hundehalterhaftpflichtversicherung sehen.

Sie können diese Dokumente auch in unserem Online-Buchungssystem hochladen, oder Sie bringen sie einfach mit, wenn Sie Ihren Hund zum ersten Mal zu uns bringen.

Ja. Bitte packen Sie fertige Tagesrationen ab.

Ja, bitte!

Das ist uns sogar sehr lieb, da eine Futterumstellung häufig zu Durchfall führt.
Bitte bedenken Sie jedoch, dass Ihr Hund bei uns mehr Aktivität hat, als normalerweise zu Hause. Wir füttern daher auch etwas mehr als Sie. Bringen Sie daher bitte ausreichend Futter mit.

Ja, das ist kein Problem.

Allerdings erfolgt in diesem Fall keine Erstattung oder Rückzahlung, da wir nur eine begrenzte Anzahl an zur Verfügung stehenden Plätzen haben.

Das kommt drauf an. Fragen Sie uns einfach, wenn wir nicht gerade ausgebucht sind, richten wir das gerne ein.

Wir berechnen die Tage, nicht die Nächte. Das heißt, dass auch der Bring- und der Abholtag berechnet werden!

Wir unterscheiden zwischen Tagesbetreuung und Ferienbetreuung.

Tageshunde können am Wochenende nicht betreut werden.

Ferienhunde natürlich schon!

Allerdings können an Samstagen, Sonn- und Feiertagen keine Termin zum Bringen und / oder Abholen erfolgen. Ihr Hund wird aber selbstverständlich versorgt und betreut.

© HuTa Saar. Alle Rechte vorbehalten. Powered by aninova.