Gruppenkurse

Welpenerziehung

 

 

  • Du möchtest Deinem Welpen den bestmöglichen Start ins Leben bereiten?
  • Dein Welpe ist Dein erster Hund und Du möchtest von Anfang an alles richtig machen?
    oder
  • Du hattest bereits einen Hund, aber bei Deinem Welpen willst Du frühere Fehler vermeiden?
  • Dein Welpe findet alles interessant, nur Dich nicht?
  • Du benötigst Tipps, wie Dein Welpe stubenrein wird, lernt dass seine spitzen Zähnchen auf unserer Haut schmerzen und vieles mehr?

Wir zeigen Dir, wie Du zu Deinem Welpen eine Bindung aufbaust und Dir Dein Welpe vertraut.

Zusammen legen wir den Grundstein für Dein entspanntes Leben mit Deinem Hund.

Du lernst, wie Du Deinen Welpen zu einem angenehmen Begleiter im Alltag erziehen kannst.

Gleichzeitig erfährt Dein Welpe eine gute Sozialisation mit Artgenossen, Menschen und anderen Tieren.

Die Zeit, wenn der Welpe in seinem neuen Zuhause einzieht, ist für seine spätere Entwicklung enorm wichtig.
Ein guter Züchter hat bereits mit der Sozialisation und der Habituation (Gewöhnung an Umweltreize) begonnen. Es ist jedoch extrem wichtig, dass Sie diese Arbeit fortführen.

Für den Welpen ist das spielerische Lernen mit Artgenossen, sowie das Kennenlernen zahlreicher Umweltreize der Schlüssel zu seiner späteren Persönlichkeit. Der Welpe erlernt soziales Verhalten sowie erste Regeln, um ein umweltsicherer Hund zu werden.

Der Welpenbesitzer lernt seinen Hund dabei kennen und spielerisch mit Spaß für Mensch und Hund zu erziehen. Denn in der heutigen Zeit ist nichts schöner und wichtiger, als einen erzogenen Hund zu haben.

Wir begleiten Sie bei Ihren ersten Schritten mit dem neuen Familienmitglied und zeigen Ihnen, worauf es ankommt.

 

In die Welpenstunde können Sie jederzeit einsteigen.

WANN?

Ab dem 04. März 2020 immer mittwochs

Welpen kleiner Rassen von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr

Welpen großer Rassen von 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr

 

WO?

Auf unserem eingezäunten Trainingsgelände in der HuTa Saar, Friedrichsthaler Straße 51 in 66540 Neunkirchen-Heinitz

FÜR WEN?

Hunde von der 8. bis zur 16. Lebenswoche

Die Plätze sind auf 6 Mensch-Hund-Teams begrenzt.

 

KOSTEN
Einzelne Stunde 15,00 € incl. MwSt.

10er-Karte 120,00 € incl. MwSt. (kann in die Junghundestunde übertragen werden).

jetzt anmelden

Junghundetraining

 

  • Du möchtest beim Spaziergang nicht mehr von Deinem Hund durch die Gegend gezogen werden? Statt dessen würdest Du gerne entspannt mit ihm die Natur genießen, während er an lockerer Leine neben Dir läuft?
  • Du möchtest ihm auch gerne Freilauf ermöglichen, aber solange er nicht zuverlässig zurück kommt, wenn Du rufst, traust Du Dich nicht, die Leine abzumachen?
  • Auf einmal hast Du das Gefühl, Dein Hund hat alles vergessen, was er schon gelernt hat und alles ist interessanter, als Du? Du möchtest gerne, dass er wieder auf Dich achtet und ihr Euren Spaziergang wieder zusammen genießen könnt?
  • Du wunderst Dich, warum er plötzlich vor der Mülltonne oder anderen Gegenständen die er eigentlich kennt, Angst hat? Und Du bist Dir unsicher, wie Du ihm hilfst, diese Angst zu überwinden?
  • Manchmal hat er ständig die Nase am Boden und nimmt Dich gar nicht mehr wahr?

 

Dann kommt jetzt in unsere Junghundestunde!

 

Wir erklären Dir, warum Dein Hund sich gerade so verhält, und natürlich auch, wie Du richtig reagierst, damit Du und Dein Hund wieder ein Team werdet.

Gemeinsam arbeiten wir an der Bindung zwischen Dir und Deinem Junghund.

Wir zeigen Dir, wie Dein Hund ein angenehmer Begleiter im Alltag wird, der weiß, wie man sich benimmt und der versteht, was Du von ihm möchtest.

Er lernt, wie man ordentlich an der Leine geht und kommt auch beim Freilauf zuverlässig auf Zuruf zu Dir zurück.

Das Junghundetraining versteht sich als Folgekurs des Welpenkurses und richtet sich an Hunde vom 4. bis zum 12. Lebensmonat.

In diesem Training kann jeder nach vorheriger Anmeldung jederzeit einsteigen.

Die Grundlagen der Ausbildung werden hier vermittelt, geschult und gefestigt. Dazu zählt die Leinenführung, Sitz, Platz und das Warten des Hundes in der zweiten Reihe.

INHALTE

  • Sitz, Platz und Bleib
  • Rückruf
  • Leinenführung
  • Handling

ZIEL
Der Hundehalter lernt, wie er seinem Hund etwas beibringt und wie er seinen Hund im Alltag führt. Der Hund lernt die Grundlagen der Ausbildung, wie Sitz und Platz und das ordentliche Gehen an der Leine sowie einen sicheren Rückruf.

BEDINGUNGEN
Der Hund ist grundimmunisiert und haftpflichtversichert. Bitte bringen Sie bei Ihrem ersten Besuch das Impfbuch mit. Mitbringen sollte jeder eine lange (5m) und eine kurze (1m) Leine sowie ausreichend Leckerchen.

 

WANN?

Ab dem 05. März 2020

immer donnerstags

Hunde kleiner Rassen von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr

Hunde großer Rassen von 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr.

ORT

Dieser Kurs findet auf dem Trainingsgelände der Hundeschule Hundverstanden in Neunkirchen-Heinitz, Friedrichsthaler Straße auf dem Gelände der HuTa Saar statt.

KOSTEN
Einzelne Stunde 15,00 € incl. MwSt.

10er-Karte 120,00 € incl. MwSt.

jetzt anmelden

Benimm Dich!

 

 

Der “Benimm Dich!” versteht sich als Folgekurs des Junghundekurses und geht über 20 Termine, die auf  6 Monate verteilt werden. Die Grundlagen der Ausbildung werden hier vermittelt.

Die Grundlagen eines guten Benehmens werden hier geschult und gefestigt. Dazu zählt die Leinenführung, Sitz, Platz und das Warten des Hundes in der zweiten Reihe.

INHALTE

  • 4 intensive Einheiten zum Thema “Sitz”, “Platz” und “Bleib”
  • kleine “Zwischenprüfung” zur Kontrolle des Erlernten
  • 4 intensive Einheiten zum Thema “Rückruf” und “Impulskontrolle”
  • kleine “Zwischenprüfung” zur Kontrolle des Erlernten
  • 4 intensive Einheiten zum Thema „Leinenführung“
  • kleine “Zwischenprüfung”zur Kontrolle des Erlernten
  • 4 intensive Einheiten zum Thema “Führen & Folgen” sowie “Handling”
  • kleine “Abschlussprüfung”zur Kontrolle des Erlernten

METHODISCHE VORGEHENSWEISE

  • Ankommen auf dem Hundeplatz und gemeinsam zur Ruhe kommen
  • Theorie und Praxis im angenehmen Wechsel
  • Meistern verschiedener Aufgaben
  • Verschnaufpausen für den Hund
  • Gemeinsame Abschlussrunde
  • Verteilen der Handouts für Zuhause

ZIEL
Ein gutes Benehmen des Hundes im Alltag und ein dem Hund angepasstes Handling durch den Hundehalter

BEDINGUNGEN
Vorausgesetzt ist der Besuch eines Junghundekurses. Läufige Hündinnen können nicht am Training teilnehmen. Die Hundehalter sind jedoch herzlich willkommen auch ohne Hund dabei zu sein. Mitbringen sollte jeder eine lange (5m) und eine kurze (1m) Leine sowie ausreichend Leckerchen. Die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.

ORT

Dieser Kurs findet auf dem Trainingsgelände der Hundeschule Hundverstanden in Neunkirchen-Heinitz, Friedrichsthaler Straße auf dem Gelände der HuTa Saar statt.

KOSTEN
330 € (Alternativ 2 x 10er-Karte zu je 165,- €) incl. MwSt.

jetzt anmelden

Hundeführerschein nach bhv

 

 

Der Hundeführerschein-Kurs ist geeignet für Hunde ab 12 Monaten und geht über 10 Termine, die auf 4 Monate verteilt werden. Die Grundlagen der Ausbildung werden hier vermittelt.

Die Grundlagen eines guten Benehmens werden hier geschult und gefestigt. Dazu zählt die Leinenführung, Sitz, Platz und das Warten des Hundes in der zweiten Reihe.

Dieser Lehrgang endet mit einer Prüfung, die von einem Prüfer des bhv (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) abgenommen wird. Es gibt drei Prüfungsstufen, welche einen theoretischen und / oder praktischen Teil beinhalten.

  1. Stufe 1
    Sachkundeprüfung (Theorie)
  2. Stufe 2
    findet ausschließlich an der Leine statt.
  3. Stufe 3
    beinhaltet zusätzlich Anteile, bei denen der Hund frei läuft.

Theoretischer Teil

Die theoretische Prüfung des Hundehalters erfolgt in schriftlicher Form. Dabei werden Fragen aus folgenden Bereichen in einem Single-Choice-Verfahren geprüft:

Die praktische Prüfung findet in drei unterschiedlichen Umgebungen statt:

  1. In einer ablenkungsarmen Umgebung
    z.B. abgeschiedene Wiese, Hundeplatz, ruhiger Parkplatz
  2. In einer belebten öffentlichen Grünanlage
    bzw. einem Hundeauslaufgebiet
  3. Im innerstädtischen Bereich
    z.B. Fußgängerzone

VORAUSSETZUNGEN

  • Der Hund sollte beim Ablegen der Prüfung mindestens 12 Monate alt sein.
  • Der Hund muss (lt. Vorgaben Ländergesetz) geimpft und haftpflichtversichert sein.
  • Der Hund muss mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein.

INHALTE

 

ZIEL
Ein gutes Benehmen des Hundes im Alltag und ein dem Hund angepasstes Handling durch den Hundehalter an unterschiedlichen Orten

BEDINGUNGEN
Läufige Hündinnen können nicht am Training teilnehmen. Die Hundehalter sind jedoch herzlich Willkommen auch ohne Hund dabei zu sein. Mitbringen sollte jeder eine lange (5m) und eine kurze (1m) Leine sowie ausreichend Leckerchen. Die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.

KOSTEN
199 €  incl. MwSt.

zzgl. PRÜFUNGSGEBÜHREN:

Stufe 1 – Theorie + Praxis
Prüfungsgebühr€ 65,00
zzgl. Bearbeitungsgebühr€ 20,00inkl. MwSt.
Gesamtpreis€ 85,00
Stufe 2 – Theorie + Praxis
Prüfungsgebühr€ 75,00
zzgl. Bearbeitungsgebühr€ 20,00inkl. MwSt.
Gesamtpreis€ 95,00
Stufe 3 – Theorie + Praxis
Prüfungsgebühr€ 85,00
zzgl. Bearbeitungsgebühr€ 20,00inkl. MwSt.
Gesamtpreis€ 105,00
jetzt anmelden
Follow by Email
Facebook
Facebook