Zur HuTa gehören vier Ausläufe in unterschiedlicher Größe, was uns die Trennung nach Größen der Hunde ermöglicht, sowie zwei beheizbare Blockhäuser, die bei schlechtem Wetter ausreichenden Platz zum Spielen oder Ruhen bietet.
Wir heizen mit Gasöfen, daher ist es nicht möglich, Hunde über Nacht in einem geheizten Raum unterzubringen. Die Blockhäuser stehen lediglich über Tag zur Verfügung.

 

Die Hunde werden nach Möglichkeit in der Gruppe gehalten und dürfen sich den ganzen Tag frei bewegen. Das setzt voraus, dass Ihr Hund sozialverträglich ist.

Unsere Tageshundegruppe besteht ausschließlich aus Hunden, die die HuTa Saar regelmäßig an 1-5 Tagen in der Woche besuchen. Um den Hunden einen geregelten Tagesablauf ohne unnötigen Streß zu ermöglichen, werden keine sporadischen Tagesgäste betreut.

 

Tageshunde werden nicht in der HuTa gefüttert, da die Erfahrung gezeigt hat, dass dies zu Unruhe in der Gruppe führt. Welpen sind von dieser Regelung ausgeschlossen.
Selbstverständlich versorgen wir Ihren Hund bei entsprechender Notwendigkeit auch mit Medikamenten.

 

Natürlich gehen wir auch auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Hundes ein, so dass wir auch einem alten Hund, einem behinderten Hund oder einem Welpen gerecht werden.

 

Wir nehmen auch unkastrierte Hunde auf. 

 

Die Aufnahme von läufigen Hündinnen ist eine Einzelfallentscheidung, da gewährleistet sein muss, daß es zu keinem ungewollten Deckakt kommt.  Es gilt immer den Stresspegel für alle anwesenden Tiere so gering wie nur eben möglich zu halten. Wir bitten, diesbezüglich die AGB der HuTa Saar zu beachten.

 

Aufgrund der vielen verunsicherten Nachfragen durch Rüdenbesitzer sei nochmals kurz erklärt: Es besteht keinerlei Notwendigkeit gesunde Rüden für eine Aufnahme in unserer Hundetagesstätte kastrieren zu lassen. Dieser „Modetrend“ erfreut sich hierzulande immer grösser werdender Beliebtheit. Für unsere HuTa gilt dies nicht, da wir eine grundlose Amputation am Tier weder fordern noch unterstützen!

 

Wir gehen mit Ihrem Hund NICHT spazieren. Die Gefahr, dass ein Hund sich erschrickt oder sich aus sonst irgendeinem Grund aus dem Halsband zieht, ist zu groß. Ihr Hund ist bei uns Gast und somit nicht in seiner gewohnten Umgebung. Auch wenn Ihr Hund auf Sie perfekt hört, heißt dies noch lange nicht, dass er auch auf uns genauso gut hört. In unserem eingezäunten, 2.280 m² großen Gelände können die Hunde ausreichend frei und ohne Leine mit Artgenossen toben und spielen.

 

Für uns steht das Wohl Ihres Hundes im Vordergrund! Daher ist es zwingend erforderlich, dass Ihr Hund vor  der Aufnahme als Tageshund einen Probetag bei uns verbringt, um zu testen, ob er sich bei uns wohlfühlt. Dieser Probetag ist selbstverständlich kostenfrei. Bitte vereinbaren Sie daher rechtzeitig einen Termin.

 

Wenn Ihr Hund nicht mit allen oder gar nicht mit Hunden verträglich ist, ist es hilfreich, wenn er an das Tragen eines Maulkorbes oder einer Maulschlaufe gewöhnt ist und der entsprechende Beißschutz vom Hundehalter mitgebracht wird.  Ist Ihr Hund bedingt oder gar nicht verträglich und trotzdem nicht an das Tragen eines Maulkorbes gewöhnt oder attackiert auch mit Maulkorb die anderen Hunde, berechnen wir 2,50 € /Tag zusätzlich. Ihr Hund kann dann in einem großen Zwinger (ca. 12 m²) untergebracht werden und hat selbstverständlich ausreichenden Freilauf für sich alleine.

 

Sollte es doch einmal nötig sein, dass Ihr Hund eine tierärztliche Betreuung benötigt, kümmert sich der Tierarzt unseres Vertrauens um die Gesundheit Ihres Hundes.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen